Werkstatt für Kinder „zum Mitnehmen“ im Ludwigsburg Museum

Beitragsbild Quelle: Ludwigsburg Museum

Mit welchem Spielzeug haben Kinder vor hundert Jahren gespielt?
Die 1912 in Ludwigsburg gegründete Firma Hausser hat Spielfiguren aus Elastolin hergestellt, einer Mischung aus Sägemehl und Leim um einen Drahtkern. Im Sortiment gab es Soldaten, Tiere, Krippen oder Bauernhöfe. In der Werkstatt für Kinder „zum Mitnehmen“ können Tiere in einem ähnlichen Verfahren aus Pappmaché hergestellt werden. Die Atelier- und Werkstattpädagogin Maria Pasda hat eine Bastelanleitung und Materialien vorbereitet, die am Samstag, den 27. Juni von 11 bis 18 Uhr im Museumseingang kostenlos abgeholt werden können, solange der Vorrat reicht. Schritt für Schritt entstehen dann zu Hause lustige, selbst gestaltete Schlangen und Schnecken!

Das Ludwigsburg Museum im MIK ist von Dienstag bis Sonntag, 11 bis 18 Uhr geöffnet.
Weitere Informationen unter Telefon (0 71 41) 9 10-22 90,
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.ludwigsburgmuseum.de.

Stadt Ludwigsburg,, Pressemitteilung Stadt Ludwigsburg, Fachbereich Kunst und Kultur, Museum, Spielzeug

Fellbacher Straße 2
71640 Ludwigsburg Oßweil
Tel.: 07141 / 5058948
(24h Anrufbeantworter)

Besuchen Sie unsere offizielle Seite bei:

Die Seite Ossweiler.de ist eine rein private Seite, nicht kommerziell und nicht der Stadt Ludwigsburg unterstellt.
Die Beiträge auf dieser Seite sind von den Betreibern der Seite verfasst oder durch kostenlose Bereitstellung verschiedener Privat Personen sowie Vereine, Firmen und sonstige Unternehmen.