Rückblick: Wohnungsbau Ludwigsburg SEIFENKISTENRENNEN - 4. Großer Preis von Ludwigsburg

Beitragsinhalt Bildquelle: Christian Steiner, Günther Buchholz

Erstmals im Jubiläumsjahr "1200-Jahre Oßweil" 2016 "ins Leben gerufen, fand am 22. September zum nunmehr 4. Mal das mittlerweile schon traditionelle jährliche Seifenkistenrennen statt.

Dass Oßweil auf ein solches Event stolz sein kann, zeigen die jährlich steigenden Teilnehmer- und Besucherzahlen.

Beim Oßweiler Seifenkistenrennen geben Kinder freiwillig ihre Handys und sonstige elektronischen Geräte aus der Hand, um in selbstgebastelten und teilweise gekauften Holzkisten die knapp 250 Meter-lange Rennstrecke hinunter zu brettern. Trotz der rasanten Fahrt kommt außer Adrenalin kein Strom oder Treibstoff zum Einsatz. Nachhaltiger kann Spaß in der Freizeit an der frischen Luft nicht sein.

Den Hut der Veranstaltung haben auch dieses Jahr wieder der Bürgerverein Oßweil e.V. bzw. deren beiden Vorsitzende Marcus Kohler und Philipp Rösner auf. Mit bei der Organisation ist auch Peter Schenk, ein Mitfahrer der ersten Stunde, der sich als Ingenieur insbesondere auch technisch mit einbringt.

Bei bestem Wetter und viel Sonnenschein fanden sich wieder zahlreiche Zuschauer in der Kühäckerstraße an der Mehrzweckhalle Oßweil ein, um das Spektakel vom Straßenrand zu beobachten und die Kisten anzufeuern.

 

Die beiden Moderatoren Jürgen Klotz vom SWR und Peter Stanjeck haben es wieder geschafft durch lockere Sprüche mit viel Witz und Charme die Zuschauer zu unterhalten. Während Jürgen Klotz die sportliche Seite im Blick hatte und alle Fahrerinnen und Fahrer interviewte, berichtete Peter Stanjeck von den Schauplätzen neben der Strecke - ob Essen und Getränke von "Leines" und Tobias Mutz, Crepes von den Poplibets, Waffeln von den Liebenzeller, Basteln und Glücksrad von Vera und Philine, Hüpfburg, Torwand, ... Peter warf einen Blick auf alles und jeden, der sich bewegte.

Zu den Highlights gehörte auch Thomas Schöps mit seinem Velomobil, der extra aus Mühlacker gekommen war und sein besonderes "Liegefahrrad" vorstellte, mit dem er Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 50 km/h erreichen kann.

Gestartet wurde beim Seifenkistenrennen in verschiedenen Kategorien. Neben den "Stammfahrern" der letzten Jahre gab es auch viele Neuanmeldungen.

Gefahren wurde in den Kategorien Kinder von 8 bis 12 Jahre, Jugend von 13 bis 17 Jahre, BaWü-Meisterschaften mit Rennkisten, die im Deutschen Seifenkistenverband fahren, Offene Klasse/Gaudi ab 18 Jahren mit Kisten aller Art, Hauptsache Spaß und Optik, und in der neuen Klasse PSE, Professional School of Education Stuttgart Ludwigsburg, die von Studierenden und angehenden Lehrern ausgefochten wurde.

In jeder Klasse durften nach den Testläufen zwei Wertungsfahrten absolviert werden. Dies nutzten manche auch für Reifenwechsel, Reparaturen und Tuning-Möglichkeiten.

Optisch eine Augenweide waren neben den ausgeklügelten PSE-Kisten insbesondere die Kisten von Dirk Müller und Rainer Schneider vom Team Rennsemmel. Während Dirk Müller als Scheich verkleidet auf einem fliegenden Teppich den Hang hinunter gleitete, präsentierte Rainer Schneider mit seinem Team wieder eine neue "Leberkäs-Semmel" auf seinem Gefährt. Und auch der mit 79 Jahren älteste Teilnehmer im Feld, Franz Ahne aus Kirchberg, war wieder am Start und zeigte mit seiner selbst kreierten Kiste sein Können.

Jede/r Teilnehmer/in erhielt schließlich eine Medaille und für die Kinder -und Jugendklasse gab es jeweils 3 Pokale für die vorderen drei Plätze.

Zudem gab es dieses Mal eine Team-Wertung, bei der das Team Schenk und das Team Gehrig die Nasen vorne hatten.

Die Siegerehrungen wurden unter der Leitung von Achim Eckstein, als Vertreter des Hauptsponsors Wohnungsbau Ludwigsburg, und den Organisatoren Marcus Kohler, Philipp Rösner und Peter Schenk durchgeführt.

Die Gewinner der einzelnen Kategorien:

Kinder:
1. Platz: Lucas-Emanuel Stiefel
2. Platz: Lina Schenk
3. Platz: Felix Gehrig

Jugend:
1. Platz: Arne Schmelzle
2. Platz: Celine Auwärter
3. Platz: Louis Frinking

BaWü-Meisterschaften:
1. Platz: Yannick Herberth
2. Platz: Laura Herberth
3. Platz: Lucas-Emanuel Stiefel

Offene Klasse/Gaudi:
1. Platz: Ulrich Auwärter
2.Platz: Martin Löffelmann
3.Platz: Peter Schenk

PSE /Professional School of Education:
1. Platz: Alle PSE-Teilnehmende

Ein großes Dankeschön gebührt den rund 25 Helferinnen und Helfern, die vom Start bis an das Ziel sowie neben der Strecke das Event erst möglich machen.

Und nicht zuletzt sind es die Sponsoren und Unterstützer, bei denen sich die Veranstalter ganz herzlich bedanken:

Hauptsponsor: Wohnungsbau Ludwigsburg GmbH

Premium Sponsor: Karl Lutz Nachfolger GmbH

Sponsoren:
Autohaus Schwedt,
Fahrschule Rumi, Inh. Marco Mückle,
Martin Maier Autoservice,
Martin Reinhardt Kfz.-Sachverständigenbüro,
Mylius-Apotheke,
Optiker Jung,
Praxis für Krankengymnastik Eisele
Volksbank Ludwigsburg,

Unterstützer:
Holzbau Striegel
Wilhelm Hubele
Lautmacher
Krauss Automobil- und Rennsporttechnik

Für das nächste Mal wünschen sich die Veranstalter noch mehr Teilnehmende bei den Kindern und Jugendlichen sowie bei der Offenen Klasse bzw. beim Gaudi-Rennen. Und natürlich freuen wir uns wieder über die spezielle PSE-/Lehrer-Klasse.

Hier finden Sie die aktuellen Bilder vom Rennen.

Bilder von Christian Steiner

Bilder von Günther Buchholz

Mehrzweckhalle,, Seifenkistenrennen,, Bürgerverein Oßweil e.V.,, Kühäcker Straße,, 2019, Jürgen Klotz vom SWR, Rückblick, Peter Stanjeck, Poplibets, Basteln und Glücksrad, Thomas Schöps mit seinem Velomobil

Fellbacher Straße 2
71640 Ludwigsburg Oßweil
Tel.: 07141 / 5058948
(24h Anrufbeantworter)

Besuchen Sie unsere offizielle Seite bei:

Die Seite Ossweiler.de ist eine rein private Seite, nicht kommerziell und nicht der Stadt Ludwigsburg unterstellt.
Die Beiträge auf dieser Seite sind von den Betreibern der Seite verfasst oder durch kostenlose Bereitstellung verschiedener Privat Personen sowie Vereine, Firmen und sonstige Unternehmen.