Polizeiwagen_mit_2_Polizisten.jpg

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde am Montag gegen 21:25 Uhr ein 25-jähriger BMW-Fahrer in der Kühäckerstraße in Ludwigsburg-Oßweil angehalten und kontrolliert.

Während der Kontrolle stellten Polizeibeamte bei dem 25-Jährigen Alkoholgeruch fest. Daraufhin musste er sich einem Atemalkoholtest und einer Blutentnahme unterziehen. Wie sich herausstellte, ist er zudem nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis rechnen.

  • Erstellt am .
Fussketten.jpg

Ärger über Schneeballwurf - Mann zerrt Kind in Transporter

Wohl aus Ärger über einen Schneeball, der die Windschutzscheibe traf, soll ein Mann in Baden-Württemberg einen 13-Jährigen in seinen Transporter gezerrt und dort geschlagen haben.

Der Junge hatte sich mit zwei Freunden in Oßweil am Donnerstagnachmittag, 12. Januar 2017, eine Schneeballschlacht geliefert, wie die Polizei am Freitag berichtete. Es gebe Zeugen für den Vorfall.

Nach Angaben der Ermittler traf ein Ball einen vorbeifahrenden Transporter. Der 32-jährige Fahrer hielt in einer Hofeinfahrt an, kam auf die Kinder zu und packte sich einen der Jungen. Er zerrte ihn zu seinem Transporter und stieß ihn hinein, dann fuhr er los.

Nach kurzer Fahrt konnte sich der Junge in einem nahegelegenen Industriegebiet befreien und zu Anwohnern laufen. Der Fahrer wurde von einer Polizeistreife in einer Nachbarstraße aufgegriffen. Die Polizei ermittelt nun gegen den 32-Jährigen wegen des Verdachts auf Freiheitsberaubung und Körperverletzung.

  • Erstellt am .
Einbruch_Fenster.jpg
Beitragsbild Quelle: Beispielbild Pixabay

Ein bislang unbekannter Einbrecher schlug am Dienstag zwischen 16.00 Uhr und 19.30 Uhr in der Hanseatenstaße in Oßweil zu. Mit einem Gartenstuhl als Aufstiegshilfe gelang es dem Täter ein Fenster zu erreichen, das er dann aufhebelte. Im Inneren des Hauses durchsuchter der Unbekannte mehrere Zimmer, stieß vermutlich allerdings auf nichts Stehlenswertes, so dass er sich ohne Beute wieder aus dem Staub machte
Der Einbrecher hinterließ einen Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Oststadt, Tel. 07141/281011, in Verbindung zu setzen.

  • Erstellt am .
Beitrags Quelle: Presseportal
Einbruch_Fenster.jpg
Beitragsbild Quelle: Beispielbild Pixabay

Bislang Unbekannte verschafften sich am Montag zwischen 07:00 Uhr und 18:30 Uhr Zutritt zu einem Wohnhaus in der Straße "Am Hirschgraben" in Oßweil.
In dem sie eine Terrassentür aufhebelten, gelangten die Einbrecher in das Gebäude, das sie im weiteren Verlauf nahezu komplett durchsuchten. Hierbei fiel ihnen Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren tausend Euro in die Hände.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, entgegen.

  • Erstellt am .
Beitrags Quelle: Presseportal
Man_mit_Messer_SW_Schatten_B400.gif
Beitragsbild Quelle: Beispielbild Pixabay

Ein 23-jähriger Mann war wohl in einem psychischen Ausnahmezustand in der Nacht vom 02. auf 03.02.2018 in Oßweil unterwegs.
Er hatte ein Messer in der Hand und schrie herum. Die Polizei sucht nun Zeugen zu dem Vorfall der sich bereits am 03.01.2018 gegen 01.30 Uhr an der Bushaltestelle in der Hirschstraße ereignet hat.
Der Mann hantierte mit dem Messer und als Polizisten eintrafen, bedrohte er diese kurzzeitig damit. Schließlich konnten die Beamten den 23-jährigen dazu bewegen das Messer abzulegen. Er wurde in eine psychiatrische Einrichtung gebracht heißt es im Polizeibericht.

Möglicherweise hatte der Mann vor dem Eintreffen der Beamten bereits einen Jugendlichen an der Bushaltestelle Hirschstraße angesprochen und mit dem Messer bedroht.
Insbesondere der Jugendliche und mögliche weitere Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Oststadt, Tel: 07141/281011 in Verbindung zu setzen.

  • Erstellt am .
frau_mit_pistole.jpg
Beitragsbild Quelle: Pixabay

Unbeeindruckt zeigte sich eine 55 Jahre alte Angestellte von einer noch unbekannten Räuberin, die am Dienstag gegen 18.00 Uhr ein Blumengeschäft in der Neckarweihinger Straße in Oßweil betrat.

Über eine offenstehende Nebentür gelangte die Täterin in den Laden. Die Angestellte war kurz vor Ladenschluss bereits mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Unter Vorhalt einer Pistole forderte die maskierte Täterin Bargeld.

Doch die Floristin behielt einen kühlen Kopf und entgegnete, dass die Kasse bereits geleert wurde. Im weiteren Verlauf ging die 55-Jährige ihrer Arbeit nach. Als die Räuberin einen zweiten Anlauf nahm und erneut Geld forderte, wiederholte die Angestellte, dass kein Bargeld im Laden ist, worauf die Unbekannte das Geschäft verließ.

Die Räuberin wurde als etwa 170 cm groß und schlank beschrieben. Sie trug eine schwarze Hose und eine schwarze Jacke, deren Kapuze sie über ihren Kopf gezogen hatte. Die Pistole war schwarz.

Das Kriminalkommissariat Ludwigsburg, Tel. 07141/18-9, sucht Zeugen, die weitere Hinweise geben können.

  • Erstellt am .
Auto_beschmiert_in_Oßweil_01_B640.jpg

Ein Student traut seinen Augen nicht: sein Toyota ist besprayt mit "Fuck this car" und mit Hundekot beschmiert!
Auto beschmiert in Oßweil 02
Aufgrund eines Auslandsstudiums hatte er das Fahrzeug abgemeldet und in Oßweil, auf dem Stellplatz eines Privatgrundstücks am Spottenberger Weg, abgestellt. Hier sind regelmäßig viele Spaziergänger unterwegs, denen dieser Vandalismus nicht entgangen sein kann.
Um sachdienliche Hinweise wird gebeten unter: 0175 2216348
Anzeige bei der Polizei wurde erstattet.

Bemerkt wurde der Schaden nur, weil das Auto verkauft werden sollte. Das ist nun nicht mehr möglich. Es kann nicht sein, dass sich in Oßweil Personen erdreisten, solch einen infamen Sachschaden zu verursachen. Bitte helfen Sie mit, den/die Täter zu finden!

  • Erstellt am .
Einbruch_Fenster.jpg
Beitragsbild Quelle: Pixabay

Ein  bislang unbekannter Täter verschaffte sich zwischen Donnerstag den 07.09.2017 um 19.00 Uhr und Freitag den 08.09.2017 um 02.50 Uhr in der Elisabeth-Kranz-Straße in Oßweil zunächst Zutritt in das Mehrfamilienhaus und manipulierte anschließend das Schloss der Wohnungstür. Im Innern durchwühlte der Täter das Mobiliar und stieß hierbei auf Bargeld, in Höhe von mehreren tausend Euro. Das Geld entwendete er. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht abschließend noch nicht fest.

Nach diesem Wohnungseinbruch sucht das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, Zeugen

  • Erstellt am .

Fellbacher Straße 2
71640 Ludwigsburg Oßweil
Tel.: 07141 / 5058948
(24h Anrufbeantworter)

Besuchen Sie unsere offizielle Seite bei:

Die Seite Ossweiler.de ist eine rein private Seite, nicht kommerziell und nicht der Stadt Ludwigsburg unterstellt.
Die Beiträge auf dieser Seite sind von den Betreibern der Seite verfasst oder durch kostenlose Bereitstellung verschiedener Privat Personen sowie Vereine, Firmen und sonstige Unternehmen.